Gallerie Unterwasserwelt

Video Unterwasserwelt

You must have Flash Player installed in order to see this player.

Info Unterwasserwelt

Thema: Unterwasserwelt

Jahr: 1999

Größe: 10 x 15 Meter

Dauer: 14 Tage

Auftraggeber: MOD Immobilien

Standort: Schiffbeker Weg 95, 22111 Hamburg

Ausführende Künstler: Nulon, Fusion

Unterwasserwelt

Diese Hausfassade liegt an einer sehr stark befahrenden Kreuzung in Hamburgs Osten, im Stadtteil Billstedt. Das Sprühen verursachte großen Wirbel bei Anwohnern, den Autofahrern und der Polizei. Schon zu Beginn des Projektes war die Polizei ständig anwesend. Der Grund war, dass viele Autofahrer anriefen und sich beschwerten. Letztendlich wurde aber doch noch allen klar, dass nicht illegale Sprayer am Werk waren.

Als das Graffiti allmählich immer besser zu erkennen war, fand das Bild großen Anklang. Der heiße Sommer und die immer andauernde pralle Sonne direkt auf das Graffiti scheinend, machte das Sprühen sehr beschwerlich. Dem Eigentümer war es wichtig, dass das Motiv vor allem den Anwohnern gefallen sollte, ohne dass er konkrete Vorschläge für das Motiv machte. Unserer Agentur GBNF Graffitiz stand es frei, die fast 15 m hohe und 10 m breite Fassade nach eigenen Ideen zu gestalten. Die Motivausarbeitung erfolgte dann auch sehr rasch, weil wir keinerlei Einschränkungen hatten oder Vorgaben erfüllen mussten.

Zuvor war die Hausfassade stark illegal besprüht - weshalb die Eigentümer eine Lösung finden wollten. Sie entschieden sich für eine professionelle Gestaltung durch GBNF Graffitiz und hofften, dass dadurch in Zukunft keine Kosten für eine Reinigung oder für ein neues Anstreichen entstehen würden. Dies erfüllte sich bis heute, da das Kunstwerk von GBNF Graffitiz immer noch in seinem ursprünglichen Zustand zu bewundern ist.

Für alle Anwohner und vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer ist das Graffiti gut zu sehen und bietet eine optische Abwechslung, wenn man vor der Ampel wartet. Die farbenfrohe Hauswand findet bis heute großen positiven Anklang.

 

Wir bedanken uns bei Ihnen für das ausdrucksvolle Wandgemälde in "Sprayer Methode‘"am Giebel des Hauses Schiffbeker Weg 95. Alle Mieter und auch viele Passanten finden das Wandgemälde gut gelungen und voller Phantasie. Schmierereien sind seitdem nicht mehr entstanden, die früher den Fassadengiebel häufig unansehnlich gemacht haben

Dieter Kläning
(MOD Immobilien- und Wohnungsverwaltung)
 


Maps Untwerwasserwelt

Pressestimmen Unterwasserwelt